Die Sicherheitsüberprüfung ist eine interne Überprüfung zur Feststellung deiner grundlegenden Handhabungs- und Schießfertigkeiten.

Jeder Schütze, der noch nie auf unserer Anlage geschossen hat, wird auf unsere Anlage, die allgemeine Schießstättenordnung, das korrekte Verhalten und auf unsere Spielregeln eingewiesen.

Jedes Mal, wenn du zu uns zum Schießen kommst, unterschreibst du, dass du diese Einweisung zur Kenntnis genommen hast und die geltenden Regeln zu befolgen.

Der Fokus bei der praktischen Überprüfung liegt lediglich auf Mündungsdisziplin und Fingerdisziplin.

Wir führen die Sicherheitsüberprüfung mit Pufferpatronen und bei Bedarf mit einer Rot-Waffe durch.

Wie läuft die Sicherheitsüberprüfung ab?

  1. Waffe aus geschlossenem Behältnis nehmen und Zustand der Waffe am Schießplatz herstellen (Magazin abgenommen, Verschluss in Rückwärtiger Position, Mündung zeigt in sichere Richtung)
  2. Pufferpatronen aufmagazinieren
  3. Position an der Feuerlinie einnehmen
  4. Laden und Holstern
  5. Anschlag, Visierbild und Holstern
  6. Anschlag und Abziehen
  7. Entladen und Sicherheit herstellen
  8. Sicherheit an der Feuerlinie und Gerät aufnehmen
  9. Zum Platz zurückfallen lassen.

Grundsätzliches

Die Mündung und der Abzugsfinger müssen zu jeder Zeit am richtigen Ort liegen.

Unsere Schießausbilder werden bei Bedarf Korrekturen vornehmen, um allerhöchste Sicherheit am Schießplatz zu gewährleisten.

Nicht überprüft werden deine Schießfertigkeit oder die Schießtechnik.

Wir gehen davon aus, dass JEDES Projektil kontrolliert im Hauptkugelfang landet!

Nach der Sicherheitsüberprüfung

Nach erfolgter Sicherheitsüberprüfung kannst du jederzeit freies Schießen in unserer RSA 1 oder in der RSA 2 buchen. Wenn du das 9er-Ticket oder das 223er-Ticket erwirbst, sparst du sogar bares Geld!

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.